vertical wind turbines

Welche Kosten entstehen bei der Nutzung einer Windturbine?

Wie viel kostet eine Windturbine wirklich?

Wie viel kostet eine Windturbine? Wie sollte man eine Windturbine für häusliche Nutzung richtig auswählen? Beim Kauf einer Windturbine geht es nicht nur um den Beitrag zum Umweltschutz, sondern auch um eine erhebliche Investition. Als erster Schritt sollten Sie sich beim Umweltbundesamt oder einer ähnlichen Behörde informieren lassen, wie hoch die durchschnittliche Jahreswindgeschwindigkeit auf Ihrem Grundstück ist. In der Tabelle unten sieht man, dass jede durchschnittliche Jahreswindgeschwindigkeit mit einem entsprechenden Diagramm der Windgeschwindigkeit verbunden ist. Zum Beispiel, die am häufigsten vorkommende Windgeschwindigkeit von 6 m/s setzt sich von unterschiedlichen Geschwindigkeiten, die sich unterschiedlich über das ganze Jahr verteilen, zusammen. In diesem Fall hat man beispielsweise 963 Stunden pro Jahr eine Windgeschwindigkeit von 3 m/s, 1097 Stunden mit 4 m/s, während der Wind mit 16 m/s Geschwindigkeit nur 26 Stunden lang wehte (s. Zeile 1 und 3 in der Tabelle).

at various wind speeds ANew-S1 is a 3kw turbine, a 10kw turbine, a 15kw turbine, or a 20kw turbine

Der nächste Schritt ist die Leistungsfähigkeit Ihrer Windturbine bei unterschiedlichen Windgeschwindigkeiten (s. Zeile 2 in der Tabelle oben) herauszufinden und dann zu kalkulieren, wie viel elektrische Energie Ihre Windturbine bei den unterschiedlichen Windgeschwindigkeiten (s. Zeile 4 in der Tabelle oben) erzeugen kann. Jetzt können wir also berechnen, dass die Gesamtenergieerzeugung der ANew-S1 über einen Zeitraum von einem Jahr bei einer durchschnittlichen Windgeschwindigkeit von 6 m/s ca. 45.317 kWh beträgt.

Die tatsächlichen Kosten der Windturbine hängen von den aktuellen Stromkosten in dem Land, wo die Anlage aufgestellt ist. Unserer Meinung nach ist die beste Methode zu entscheiden, ob eine Windkraftanlage sich auf Dauer lohnt, ist wie folgt: Man zählt die Jahre, ab wann sich die Anlange bezahlt macht und ab wann sie anfängt, durch Einspeisung von Überschussenergie ins Stromnetz Gewinn zu erwirtschaften. Betrachten wir das Beispiel einer in der EU, den USA oder Australien aufgestellten ANew-S1 Windturbine:

Ausgehend von der Tatsache, dass der Durchschnittsspreis pro kWh im Jahre 2012 in der EU 0,194 Euro oder 0,258 USD war, können wir berechnen, dass die ANew-S1, in einem durchschnittlichen EU-Land aufgestellt, eine Energiemenge in Höhe von 11.692 USD (45.317 kWh x 0,258 USD) erzeugen kann.

Es ist ebenso bekannt, dass der durchschnittliche Preis von 1 kWh im Jahre 2012 in den USA (Durchschnitt von 52 Bundesstaaten) 0,1245 USD war. In einem Kalenderjahr könnte also eine ANew-S1 Windkraftanlage, irgendwo in den USA aufgestellt, eine Energiemenge in Höhe von 5.462 USD (45.317 x 0,1245 USD) erzeugen.

Und zuletzt, in Australien war der Durchschnittspreis von Elektrizität für 1 kWh im Jahre 2012 0,18 AUD oder 0,19 USD. In einem Kalenderjahr könnte eine ANew-S1 Windkraftanlage in Australien eine Energiemenge in Höhe von 8.610 USD (45.317 x 0,19 USD) erzeugen..

Es lässt sich leicht berechnen, dass unsere Windkraftanlage ANew-S1 für 97.000 USD sich in der EU innerhalb von 8,3 Jahren, in den USA inerhalb von 17,2 Jahren und in Australien innerhalb von 11,25 Jahren bezahlt macht.

Hier sei anzumerken, dass die Berechnungen die Inflation und die möglichen Strompreiserhöhungen nicht berücksichtigen. Auf Dauer könnten beide Faktoren die Investition in Windkraftanlagen noch mehr begünstigen, da sowohl durch die Inflation als auch durch die Erhöhungen der Öl- und Gaspreise der Tag näher kommt, wann die Windturbinen sich bezahlt machen und fangen an, „Stromprofit“ zu erzielen.

Die ANew-S1 ist jetzt käuflich zu erwerben, Bitte besuchen Sie folgende Seite: Verkauf von Windturbinen